„Too Stunned to Speak“, sagt ein Mann, der von seinen Mitbewohnern mit einem falschen Vorstellungsgespräch verarscht wurde.

„Too Stunned to Speak“, sagt ein Mann, der von seinen Mitbewohnern mit einem falschen Vorstellungsgespräch verarscht wurde.

Ein College-Student wurde viral, nachdem er ein Video eines Vorstellungsgesprächs geteilt hatte, das sich als ausgeklügelter Streich herausstellte, der von seinen Mitbewohnern begangen wurde.

Caleb Moore, auch bekannt als @cmoney42, teilte TikTok am 9. April und erhielt über 750.000 Aufrufe und 600 Kommentare, wobei viele Leute angaben, dass sie am Boden zerstört wären, wenn sie dazu verleitet würden, sich auf ein gefälschtes Praktikumsinterview vorzubereiten.

Während die meisten Menschen die Jobsuche als stressig empfinden, fühlen sich viele College-Studenten gezwungen, vor ihrem Abschluss ein Sommerpraktikum zu absolvieren, um bei der zukünftigen Jobsuche und beim Networking zu helfen.



Laut der National Survey of Student Engagement hatte die Hälfte aller College-Senioren vor dem Abschluss ein Praktikum oder eine Felderfahrung absolviert.

Mann hat Interview-Streich gefilmt

Die National Survey of College Internships 2021 hingegen ergab, dass fast 70 % der Studierenden ohne Praktikumserfahrung Schwierigkeiten hatten, Arbeit zu finden.

Laut der Umfrage wurden 44 % der Studierenden ihre Praktika aufgrund der Pandemie abgesagt, und 41 % gaben an, dass es zu wenige Möglichkeiten gebe.

Dieses Jahr haben meine Mitbewohner Aprilscherze zu neuen Höhen geführt, lesen Sie die Bildunterschrift des Videos.

Moore erklärte in dem Video, dass er eine E-Mail von Roger Filmen erhalten habe, in der er ein Sommerpraktikum anbot und fragte, ob er an einem Interview interessiert sei.

Im Unterschriftenblock befand sich ein gefälschtes Foto von Roger sowie ein Kopfschuss mit Kontaktdaten.

Moore zeigte Roger dann Screenshots der E-Mail-Kette, um das Interview zu planen.

Hier ist der Link zum Zoom-Interview, das heute um 16:30 Uhr stattfinden wird. Machen Sie sich keine Sorgen; Das Interview wird sehr entspannt sein, schrieb Roger in seiner E-Mail. Das Vorstellungsgespräch wird von meinem Kollegen und mir geführt.

Das TikTok schneidet dann auf den Laptop-Bildschirm des Mitbewohners und zeigt drei Männer in Anzügen und Krawatten, die das Lachen zurückhalten, während sie auf einen Zoom-Anruf warten.

Moore nahm den Anruf um 16:30 Uhr an, seine Kamera war eingeschaltet. Zuerst wirkte er perplex, aber als ihm klar wurde, dass seine Mitbewohner ihm einen Streich gespielt hatten, fiel sein Mund auf.

Moore saß schweigend da und starrte mit offenem Mund in die Kamera, während seine Mitbewohner lachten. Mit seiner Hand bedeckte er dann seinen Mund.

Aprilscherze, scherzte einer der Männer, bevor er Moore nach seinem Lebenslauf fragte.

Moore lachte dann und legte seinen Körper auf seinen Schreibtisch, bevor er seine lachenden Mitbewohner Löcher nannte.

Über 600 Menschen kommentierten Moores TikTok-Video, wobei viele ihre Unterstützung für ihn zum Ausdruck brachten und andere den ausgeklügelten Streich seiner Mitbewohner lobten.

Ein Benutzer sagte: Der Mann war sprachlos.

Ein anderer scherzte: „Stellen Sie sich vor, Sie investieren all diese Mühe für einen Abschluss, nur um so gespielt zu werden.

Ein anderer Benutzer schrieb, Homie stirbt innerlich, nachdem dies das einzige Unternehmen war, das geantwortet hat.

Caleb Moore wurde von Newsweek um einen Kommentar gebeten. Er enthüllte im Kommentarbereich, dass eine genauere Untersuchung der E-Mail ergab, dass das erste Wort jedes Satzes Aprilscherz lautete.

Andere, darunter ein Chef, der scherzhaft einen Angestellten gefeuert hat, wurden kürzlich wegen unüberlegter Aprilscherze bestraft.

Der Mitarbeiter postete über den Witz im r/аnitwork-Forum von Reddit, wo er fast 90.000 Upvotes und 6.400 Kommentare erhielt, wobei viele Benutzer den Chef grausam nannten.

Eine Frau wurde in Kansas festgenommen, nachdem sie ihrer Tochter per SMS mitgeteilt hatte, dass sie erschossen worden war, woraufhin die Rettungsdienste reagierten.

Nach dem Aprilscherz im Jahr 2021 wurde die Frau wegen des Verdachts festgenommen, eine unautorisierte Bitte um Rettungsdienste gestellt zu haben.