Wie Twitter zum unbeliebtesten sozialen Netzwerk unter Prominenten wurde

Wie Twitter zum unbeliebtesten sozialen Netzwerk unter Prominenten wurde

Alle Augen sind auf Twitters meistbesuchte Promi-Konten gerichtet, nachdem Elon Musk das Unternehmen gekauft hat. Werden sie die App trotz des Eigentümerwechsels – und des Versprechens des neuen Eigentümers, nicht PR-freundliche Redefreiheit durchzusetzen – weiterhin nutzen oder werden sie sie ganz aufgeben?

Seit der Veröffentlichung des besten und letzten Angebots von Musk hat sich kein A-Lister zu dem Kauf geäußert. Es ist möglich, dass dies auf die politischen Kontroversen des Deals zurückzuführen ist. Aber es ist wahrscheinlicher, dass Prominente wegen etwas schweigen, das für Musk zu einem heikleren Thema werden könnte: Große Prominente nutzen Twitter nicht annähernd so oft wie früher, obwohl viele von ihnen früher davon besessen waren.

Nicki Minaj Ariana Grande Twitter

Das ist etwas, dessen sich Musk bewusst ist. Am 9. April twitterte er eine Liste der zehn meistbesuchten Plattformen des Accounts mit der Überschrift: Die meisten dieser „Top“-Accounts twittern selten und posten sehr wenig Inhalt, damals, als Gerüchte über einen potenziellen Twitter-Kauf gerade erst begonnen hatten. Stimmt es, dass Twitter tot ist?



Was sind die größten Promi-Twitter-Konten?

Laut SocialBlade sind die zehn besten Twitter-Konten von Prominenten wie folgt:

Ariana Grande, die Berichten zufolge 2021 ihren 85-Millionen-Follower-Account ohne Erklärung deaktivierte, und Donald Trump, der nach dem 1. Januar mit 88 Millionen Followern gesperrt wurde. Aufstand Nummer sechs

Ironischerweise waren der jetzt gesperrte ehemalige Präsident und Barack Obam die einzigen zwei Personen in den Top Ten, die häufig twitterten, abgesehen von Musk selbst. (Allerdings lesen sich Obamas Tweets eher wie Pressemitteilungen über seine aktuellen Projekte, während Musk und Trump ein verrückteres Flair haben.)

Musk selbst wies darauf hin, nachdem er die Liste getwittert hatte, dass Swift in den vorangegangenen drei Monaten nur einmal getwittert hatte und dass Bieber Twitter nur einmal im Jahr 2022 genutzt hatte Inhalte, die er Instagram mit seiner Frau und berühmten Freunden anbietet.

Während Prominente wie Lady Gаga und Tаylor Swift nicht oft mit Fans auf Twitter interagieren, tun es ihre Anhänger. Auf Twitter machen ständige Armeen – und ihre raffinierten, bösen Stiefschwestern, Bot-Armeen – die Drecksarbeit von Prominenten, ob sie darum gebeten wurden oder nicht. Taylor Swifts größte Fans kamen nach ihren neuesten Songveröffentlichungen auf Twitter, nicht nur um ihrer Königin zu gratulieren, sondern auch um ominöse rote Schal-Emojis in einem verschleierten Angriff auf Jake Gyllenhaal zu schicken. Und nachdem Billie Eilish Beyonce für einen Oscar geschlagen hatte, machten Beyonces Fans Schlagzeilen, indem sie sie kritisierten. Keiner der Prominenten scheint die Plattform als etwas anderes als eine PR-genehmigte offizielle Nachrichtenagentur zu nutzen.

Twitters Celebrity Glory Days

Trotz ihres mangelnden Engagements für die Plattform haben diese Konten eine große Anzahl von Anhängern. Es war einmal, dass Twitter die erste Anlaufstelle für Prominente war, um aktuelle Ereignisse zu kommentieren, eine Nachricht über sie zu klären oder alltägliche Details über ihr Leben mit Fans zu teilen.

Als sie 2006 zum ersten Mal gestartet wurde, war eines der Alleinstellungsmerkmale der Plattform, dass Prominente und normale Menschen denselben Status hatten und Zugriff auf dieselben Funktionen hatten – trotz der Tatsache, dass Prominente normalerweise ein viel größeres Publikum hatten. Geschlossene soziale Medienplattformen wie Facebook – und später Snapchat – verschafften Prominenten nicht das gleiche Maß an öffentlicher Aufmerksamkeit. Anstatt sich auf Publizisten und Unterhaltungsmedien zu verlassen, um ihre Botschaft zu vermitteln, waren viele versucht, einen Account zu erstellen und ihre Fans direkt anzusprechen.

Demi Moore und Ashton Kutcher waren das Paar, über das auf Twitter am meisten gesprochen wurde, als es zum ersten Mal gestartet wurde. Das Paar reagierte auf negative Presse auf Twitter auf ungefilterte, anscheinend nicht von der PR genehmigte Weise. Moore und Kutcher twitterten auch Lovey-Dovey-Selfies und posteten sogar teilweise nackte Fotos auf Instagram, bevor es populär wurde.

US-AUTOMOBILINDUSTRIE-TESLA-WIRTSCHAFT

Instagram hingegen debütierte 2010. Aus verschiedenen Gründen hat Instagram Twitter als König der Promi-Beziehungen entthront. Für den Anfang ist das Image eines Entertainers alles, und Instagram wurde speziell für Fotos erstellt. Prominente erkennen eher Fotos als das geschriebene Wort. Zweitens ermutigt das Schreiben die Menschen, sich auszudrücken, auch wenn es nur auf 40 Zeichen beschränkt ist. Und im Gegensatz zu hübschen Bildern sind die Meinungen viel geteilter.

Unumstrittene Tweets, einfach ausgedrückt, erzeugen kein Aufsehen. Kim Kardashians harmlose, alberne Tweets brachten ihr vor Instagram nicht viel Presseberichterstattung. Als sie jedoch begann, regelmäßig auf Instagram zu posten, stieg sie schnell zu einer der zehn besten Nutzerinnen der Plattform auf und gilt heute als eine der ersten echten Influencerinnen der Welt.

Es läuft alles auf die Tatsache hinaus, dass Prominente auf Fotos viel einfacher positive Aufregung und Schlagzeilen erzeugen können als schriftlich – kaufen Sie diese neue Tasche, sehen Sie sich mein entzückendes Kind an, hier ist mein neuer Freund.

Prominente fühlen sich auf Instagram sicherer

Stars werden nicht nur wegen der Bequemlichkeit, ein Foto zu posten, zu Instagram gezogen. Tatsächlich scheinen viele Instagram-Fotos jetzt so stark bearbeitet und künstlerisch gestaltet zu sein wie eine Zeitschrift, was bedeutet, dass sie nicht einfach zu erstellen waren. Die Fähigkeit, eine Erzählung zu kontrollieren und sich vor Kritik auf Instagram zu schützen, selbst wenn ein Beitrag viral wird, ist es, was Prominente dazu bringt, die App wirklich zu lieben.

Wenn Prominente Fotos auf Instagram posten, haben sie die Möglichkeit, einzuschränken, wer sie kommentieren darf. Dies verhindert, dass Prominente von einer Flut negativer Rückmeldungen überwältigt werden. Es eliminiert auch ordentlich alle Geschichten, die den eigenen der Berühmtheit widersprechen. Prominente (oder ihre Publizisten) konnten alle Kommentare löschen, die sie irritierten, noch bevor die Kommentarbegrenzungsfunktion eingeführt wurde.

Benutzer auf Twitter können ihre Antworten jetzt auf ähnliche Weise einschränken. Da Twitter jedoch im Wesentlichen ein großer Kommentarbereich ist, könnte die Begrenzung von Kommentaren den Zweck des Tweetens zunichte machen. Darüber hinaus können die Leute immer noch einen Screenshot machen oder einen Tweet zitieren, den sie sezieren möchten. Auf Twitter nutzen Prominente selten die Option, ihre Kommentare einzuschränken.

Auf Twitter viral zu werden, kann Ihnen eine Flut positiver oder negativer Aufmerksamkeit bringen. Die bekannteste zivile Twitter-Hauptfigur ist wahrscheinlich Justine Sacco, die gefeuert wurde, nachdem sie einen Aids-Witz getwittert hatte. Miley Cyrus und Nicki Minaj, in einem Doppelpack vor den MTV Video Music Awards 2015, waren bekanntere Twitter-Hauptfiguren. Keine Frau hatte ein gutes Ergebnis aus dem Kampf.

Posts auf Instagram haben auch zu einer Reihe von Promi-Skandalen und schlechter Presse geführt. Benutzer dieser Plattform haben es hingegen leichter, sich vor Kritik zu schützen. Sinead O’Connor, Nicki Minaj, Chrissy Teigen und Millie Bobby Brown haben alle die App zeitweise verlassen, weil sie sie zu negativ oder giftig fanden.

Chrissy Teigen

Einer der ersten Twitter-Stars war Model Chrissy Teigen. Sie konnte es nicht länger ertragen, nachdem sie 2021 wegen wieder aufgetauchter Tweets und DMs abgesagt worden war. Ich denke, es ist Zeit, etwas anzurufen, twitterte sie als Teil eines vierteiligen Twitter-Schwanengesangs.

Sie kehrte jedoch 22 Tage später zurück. Sie schrieb: Es stellt sich heraus, dass es sich SCHRECKLICH anfühlt, sich selbst zum Schweigen zu bringen und auch nicht mehr den ganzen Tag über willkürlich Bauchkichern zu genießen und auch wie 2000 Freunde auf einmal zu verlieren, lol.

Teigen ist nicht nur eine berühmte Frau. Ihr Aufstieg zum Ruhm als bekannter Name wurde weitgehend von Twitter angeheizt. Sie beschrieb jedoch ihre Rückkehr auf die Plattform als das Gute mit dem Schlechten zu nehmen. Nicht alle Promis sind so hart wie sie. Und angesichts von Musks Versprechen, Twitter freisprechfreundlicher zu machen, werden sie wahrscheinlich auf Instagrams sichereren Weiden bleiben.