Warum die Saison 2021/22 laut LeBron James kein Misserfolg war

Warum die Saison 2021/22 laut LeBron James kein Misserfolg war

Die Saison 2021/22 der Los Angeles Lakers ist viel früher als erwartet zu Ende gegangen, da das Team aus den Playoffs ausgeschieden ist und sich nicht für das Play-in-Turnier qualifiziert hat. Zu sagen, dass die Lakers-Saison 2021-22 enttäuschend war, wäre eine Untertreibung des Jahres. Mit dem zukünftigen Hall of Famer LeBron James, Superstar Big Man Anthony Davis und Star Guard Russell Westbrook im Kader hatten die Thunder Meisterschaftsambitionen für die Saison, aber sie sahen oft aus wie ein Team, das in die Lotterie geht. Jetzt kommt die Offseason, die sicher ereignisreich wird. Auf die Frage, wo sich das Team seiner Meinung nach verbessern muss, gab James die erwartete Antwort und sagte, sie müssten sich in Offensive und Defensive verbessern und gleichzeitig jünger werden. Der Star der Lakers wurde dann gefragt, ob er die Saison für eine Enttäuschung gehalten habe. Michael Corvo von ClutchPoints sagt, seine Antwort sei besonders aufschlussreich gewesen.

James sagte Corvo, dass die Saison der Lakers kein Misserfolg war, weil sie jeden Tag mit aufgesetzten Schutzhelmen zur Arbeit kamen.

Los Angeles kam jeden Abend in die Arena und trat bei jedem einzelnen Besitz an, aber LeBron lässt es so aussehen, als hätten sie einfach zu kurz gegriffen. Während James ‘Aussage ein bisschen klischeehaft ist, ist es bewundernswert, dass er versucht, etwas Positives zu finden, das er aus der Saison mitnehmen kann.

Wenn das Tragen eines Schutzhelms jedoch ein Zeichen von Anstrengung ist, dann gab es in dieser Saison in Los Angeles nicht annähernd so viel davon, da die Lakers das drittschlechteste Defensivteam der Liga waren.

James ist immer noch einer der besten Spieler der Liga, aber seine Teamkollegen müssen sich deutlich verbessern – und ihren Schutzhelm aufsetzen – wenn sie sich in der nächsten Saison verbessern wollen.