Vor dem 40-20-Spiel machte Joel Embiid ein schockierendes Eingeständnis.

Vor dem 40-20-Spiel machte Joel Embiid ein schockierendes Eingeständnis.

Für die Philadelphia 76ers war Joel Embiid am Samstagabend ein Besessener. Die Fans waren sich vor dem Spiel nicht sicher, ob er spielen würde.

Bei einem umwerfenden 14-gegen-17-Shooting-Clip vom Feld beendete der Star der Sixers mit 41 Punkten und 20 Rebounds. Embiids 40-20-Statistiklinie war seine erste seit zwei Spielzeiten.

Es ist umso unglaublicher, wenn man bedenkt, dass die Rede davon war, dass Joel Embiid ein Problem haben könnte. Die Sixers haben ihn nicht zum Aufwärmen vor dem Spiel geschickt, was normalerweise ein Zeichen dafür ist, dass etwas nicht stimmt.

Als er nach dem Schrecken nach dem Spiel gefragt wurde, lachte Joel Embiid darüber und sagte, er sei nur irritiert darüber, dass er nicht in der Lage sei, ein paar Schüsse zu erzielen.

Über Reich Hofmann:

Ich wollte mich nicht aufwärmen, sagt Joel Embiid. Ich wollte nur den Ball berühren, als ich da rausging. Ich hatte keine Lust, mich so früh im Spiel aufzuwärmen.

Die Indian Pacers waren dem MVP-Favoriten nicht gewachsen, der seinen Gegnern seinen Willen aufzwang, ohne auch nur üben zu müssen. Leute, dieser Typ kann im Schlaf regieren.

Wenn die Sixers in dieser Saison die Eastern Conference gewinnen sollen, muss Joel Embiid vollständig vorbereitet sein.