Der Whole Foods-Salatdressing-Rückruf: Was Sie wissen müssen

Der Whole Foods-Salatdressing-Rückruf: Was Sie wissen müssen

Van Law Food Products mit Sitz in Fullerton, Kalifornien, stellt das Salatdressing 365 Caesar her, das das Whole Foods-Label trägt. Ein vorübergehender Ausfall der Etikettierungs- und Verpackungsvorgänge des Unternehmens scheint zu dem Problem der nicht deklarierten Allergene geführt zu haben. Arkansas, Connecticut, Louisiana, Massachusetts, Maine, New Jersey, Oklahoma, Rhode Island, New York, Texas und New Hampshire gehörten zu den elf Staaten, die das Dressing erhielten, das in 12-Unzen-Flaschen verpackt war.

Verbraucher sollten auf dem Etikett nach dem UPC-Code 99482-49028 sowie einem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 17. November 2022 suchen, wenn sie das Produkt gekauft haben. Die FDA rät den Verbrauchern, den Verband zum Zeitpunkt des Kaufs wegzuwerfen und/oder eine Rückerstattung (mit Quittung) zu verlangen. Van Law Food Products kann unter (714) 578-3134 weitere Fragen beantworten. In der Zwischenzeit könnten diejenigen mit Weizen- oder Sojaallergien ein hausgemachtes Caesar-Dressing-Rezept ansprechend finden.