Sie hatten in der ersten Halbzeit den Runaround bekommen, sagt Carragher über Liverpools Spiel gegen Manchester City, das in zwei Hälften geteilt wurde.

Sie hatten in der ersten Halbzeit den Runaround bekommen, sagt Carragher über Liverpools Spiel gegen Manchester City, das in zwei Hälften geteilt wurde.

Jamie Carragher, ein ehemaliger Spieler von Liverpool und Sieger der UEFA Champions League, glaubt, dass Manchester City ein Spiel mit zwei Halbzeiten gespielt hat.

Gestern Abend (10. April) trafen die beiden Mannschaften im Etihad Stadium in einem hochkarätigen Spiel der Premier League aufeinander.

Die meiste Zeit der ersten Halbzeit sah City das bessere Team aus und nutzte die Nervosität der Roten, um mit einer 2: 1-Führung in die Halbzeit zu gehen. Die Mannschaft von Jürgen Klopp hingegen glich die Ergebnisse in weniger als einer Minute in der zweiten Halbzeit aus und verbesserte ihre Leistung, um einen Punkt zu erzielen.



Carragher lobte nach dem Spiel Liverpools Mentalität, räumte aber auch die Probleme der Mannschaft in der ersten Halbzeit ein. Er sagte (wie von der Anfield Watch am Samstag zitiert): Twitter ):

Es war Liverpools Mentalität, die in der zweiten Halbzeit durchschimmerte, nicht ihre Qualität. In der ersten Halbzeit hatten sie den Runaround bekommen.

Jamie Carragher:

Es war Liverpools Mentalität, die in der zweiten Halbzeit durchschimmerte, nicht ihre Qualität. In der ersten Halbzeit hatten sie den Runaround bekommen. #awlive [Himmel]

Liverpools Leistung bezog sich nicht so sehr auf die Qualität, sondern auf die Mentalität, in der zweiten Halbzeit herauszukommen, sagte Jamie Carragher. In der ersten Halbzeit hatten sie die Runde gemacht. #awlive [Himmel]

Carragher, der Liverpool 2005 zum Champions-League-Titel führte, fügte hinzu:

Ich glaube nicht, dass sie etwas Ungewöhnliches getan haben. Sie änderten ihr Verhalten in keiner Weise. Diese Gruppen sind leidenschaftlich bei dem, was sie tun, und sie haben jedes Recht dazu. Ich war heute von beiden Seiten so beeindruckt, dass sie in der zweiten Halbzeit herauskommen und gegen City antreten könnten, wenn nicht sogar besser.

Manchester City ging in der fünften Minute durch Kevin De Bruyne in Führung, doch acht Minuten später kamen die Gäste durch Diogo Jota zurück.

Gabriel Jesus schlich sich dann in der 37. Minute an den hinteren Pfosten, um City in Führung zu bringen, doch Sаdio Mane sorgte direkt nach der Pause für ein Unentschieden.


Am 16. April treffen Liverpool und Manchester City erneut aufeinander.

Das Titelrennen in der Premier League bleibt infolge der Auslosung am Etihad weit offen. Bei sieben verbleibenden Spielen behält Manchester City einen Ein-Punkt-Vorsprung vor dem zweitplatzierten Liverpool.

Beide Teams werden sich nun in den kommenden Wochen auf ihre Champions-League-Spiele konzentrieren. Die Reds begrüßen SL Benfica nach einem 3:1-Sieg im Hinspiel an der Anfield Road, während die Cityzens Atlético Mаdrid besuchen.

Das Team von Pep Guardiola führt das Rückspiel mit 1:0.

Alle von uns sehen heute City-Liverpool

Und wir werden es nächste Woche im FA Cup wieder sehen.

Wir alle sehen heute City-Liverpool und wir werden es nächste Woche im FA Cup wieder sehen. https://t.co/6kWVZQTevW

In einem FA-Cup-Halbfinale am 16. April treffen Manchester City und Liverpool erneut aufeinander. Das Spiel in Wembley wird ein weiteres spannendes Spiel, bei dem beide Teams um den Titel kämpfen.

Im Finale trifft der Gewinner auf den Gewinner des anderen Halbfinals, das von Chelsea und Crystal Palace bestritten wird.