Seltsame Explosionen in Russland, darunter ein Brand im Munitionsdepot von Belgorod

Seltsame Explosionen in Russland, darunter ein Brand im Munitionsdepot von Belgorod

Explosionen durchbrachen laut russischen Medien die Stille der Nacht in der russischen Provinz Belgorod nahe der ukrainischen Grenze, wo Berichten zufolge ein Munitionsdepot in Flammen stand.

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur TASS brach das Feuer in der Nacht zum Mittwoch im Dorf Staraya Nelidovka aus.

Belgorod-Feuer

Ich habe gerade mit Denis Zolotukhin gesprochen, dem Direktor der ländlichen Siedlung Golovinsky. Ein Munitionslager in der Nähe des Dorfes Staraya Nelidovka brennt nach vorläufigen Informationen, sagte Gladkov auf seinem YouTube-Kanal.



Um 3:35 Uhr wurde ich von einem lauten Knall, der wie eine Bombe klang, aus dem Schlaf gerissen. Während ich diesen Beitrag schrieb, waren drei weitere Explosionen zu hören, fügte er hinzu.

Laut TASS wurde das Feuer im Munitionsdepot gelöscht, aber die Quelle der Explosion wurde nicht genannt.

@Osinttechnical, ein Journalist des UK Defense Journal, einer Website für Verteidigungsnachrichten, hat eines der Bilder des Feuers auf Twitter geteilt.

Gladkov erklärte, dass keine Gebäude beschädigt oder Zivilisten verletzt worden seien, dass aber zur gleichen Zeit ähnliche Explosionen in Belgorod zu hören seien.

Belgorod, nahe der ukrainischen Grenze in der Region Charkiw, ist etwa 205 Meilen von Brjansk entfernt, wo am 25. April ein Öldepot in Brand geriet.

Die Explosionen in Belgorod waren nicht die einzigen, die Dienstagnacht in russischen Grenzprovinzen zu hören waren.

Laut TASS waren im Stadtteil Shilovo in Woronesch zwei laute Knallgeräusche zu hören, wie ein Zivilschutz- und Notfallbeamter im Bezirk Woronesch mitteilte.

Die Ursache der Explosionen ist unbekannt, aber laut TASS ist ein Ermittler des Untersuchungsausschusses auf dem Weg zum Tatort.

Shilovo ist etwa 180 Meilen von der ukrainischen Grenze entfernt und liegt strategisch günstig in der Nähe des russischen Militärflugplatzes Baltimor.

Laut Reuters wurden weitere Explosionen vom Gouverneur der Provinz Kursk gemeldet, die etwa 260 Meilen von der Ukraine entfernt liegt. Laut Reuters waren die Explosionen höchstwahrscheinlich das Ergebnis von Luftverteidigungssystemen, aber die Quelle der Explosion ist noch unbekannt.

Dies ist eine Live-Story, die aktualisiert wird, sobald weitere Informationen verfügbar sind.