Seit den Oscars hat Jada Pinkett Smith ihren ersten öffentlichen Auftritt.

Seit den Oscars hat Jada Pinkett Smith ihren ersten öffentlichen Auftritt.

Jada Pinkett Smith betrat zum ersten Mal seit den 94. Academy Awards wieder den roten Teppich. Die 50-Jährige trug am Samstag ein goldenes Kleid zur Eröffnung des Rhimes Performing Arts Center in Los Angeles, wo sie Shonda Rhimes, die Schöpferin von Grey’s Anatomy, supportete.

Pinkett Smith strahlte in einem goldenen Neckholder-Kleid, als sie neben Debbie Allen und Shonda Rhimes stand. Auf einem weiteren Foto posierten die Frauen neben Samuel L. LaTanya Richardson Jackson, Jacksons Frau, und er. Pinkett Smith gab keine Interviews, als sie über den roten Teppich ging. Billy Porter von Pose hingegen begrüßte sie.

Als sie den Teppich hinaufging und die Veranstaltung betrat, ließ die Moderatorin von Red Table Talk ein Friedenssymbol aufblitzen. Die Debbie Allen Dance Academy wird am neuen Standort ihren Sitz haben. Der Veranstaltungsort wird laut Broadway World auch ein Studio haben, das nach Pinkett Smith und ihrem Ehemann Will Smith benannt ist.



Shonda Rhimes und Debbie Allen, Jada Pinkett Smith

Pinkett Smiths Auftritt am Samstag ist das erste Mal, dass sie in der Öffentlichkeit auftaucht, seit ihr Ehemann Will Smith Chris Rock bei den Academy Awards geschlagen hat. Nachdem Rock einen Witz über Smiths Frau, Jаdа Pinkett-Smiths rasierten Kopf, gemacht hatte, betrat Smith die Bühne und schlug ihn. Die Schauspielerin hat öffentlich über ihre Alopezie gesprochen.

Smith wird für ein Jahrzehnt von der Teilnahme an Veranstaltungen der Akademie ausgeschlossen, teilte die Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme am Freitag mit.

Der Präsident der Akademie, David Rubin, und CEO, Dawn Hudson, schrieben in einem von ET erhaltenen Brief an die Familie der Akademie der Künste und Wissenschaften für Spielfilme und sagten, dass der Gouverneursrat am Freitag entschieden habe, dass Mr. Smith für einen Zeitraum von zehn Jahren ab dem 8. April 2022 zuständig sei wird von allen Academy-Veranstaltungen ausgeschlossen, einschließlich der Academy Awards.

Smith entschuldigte sich öffentlich bei Rock und trat in den Wochen nach dem Vorfall von der Akademie zurück.