Sarah Lancashires Vorbereitung auf HBOs Julia

Sarah Lancashires Vorbereitung auf HBOs Julia

Obwohl man leicht annehmen kann, dass Sarah Lancashire von Meryl Streeps Darstellung von Julia Child in Julie & Julia inspiriert wurde, gab sie gegenüber Radio Times zu, dass sie den Film gesehen hatte, als er zum ersten Mal herauskam, ihn aber nicht noch einmal angeschaut hatte, um die Figur weiterzuentwickeln. Wenn ich einen Charakter entwickle, irgendeinen Charakter, erklärte Lancashire, wird er in erster Linie durch das Schreiben beeinflusst; es wird durch das Rohmaterial informiert. Die Briefe von Julia Child an ihren Freund Avis DeVoto wurden von der britischen Schauspielerin studiert, um ihre Wortwahl und den Rhythmus ihrer unverwechselbaren Stimme zu verstehen (via Buffalo News). Die Stimme des Kindes sei schwer nachzuahmen, sagte Lancashire zu Vulture. Mir blieb keine andere Wahl, als eine Parallele zu finden, die an ihre Stimme erinnerte und all ihre Exzentrizität und Musikalität aufwies, sagt sie.

Julia Childs Küchenmanierismen waren das letzte Element, das eingefangen werden musste, und glücklicherweise lernte der Star von Last Tango in Hаlifax viel von ihrer Mutter, die eine ausgezeichnete Köchin war. Lancаshire wollte das Selbstbewusstsein von Child darstellen, obwohl sie dafür bekannt ist, in der Küche ein wenig doof zu sein. Sie sagte Vulture, ich sehe eine Exzentrizität und eine wunderbare Unbefangenheit in dem, was sie tut, aber eine absolute Wahrheit in dem, was sie tut. Sie hatte ein großartiges Gespür dafür, wie man vor einer Menge spielt.