Während sich die Playoffs nähern, spricht Draymond Green über Jordan Pooles Dilemma.

Während sich die Playoffs nähern, spricht Draymond Green über Jordan Pooles Dilemma.

Die Golden State Warriors haben es geschafft, 50 Spiele zu gewinnen, obwohl mehrere Spieler verletzt wurden. Jordan Poole, der Guard im dritten Jahr des Teams, trägt wesentlich zum Erfolg des Teams bei.

Poole hat in dieser Saison trotz ihrer Abwesenheit erfolgreich Klay Thompson und Stephen Curry in der Startaufstellung vertreten. Er hat in dieser Saison Karrierehöchststände bei Punkten, Rebounds und Assists erzielt.

Es wird erwartet, dass Poole zur zweiten Einheit zurückkehrt, während Curry in der Nachsaison in die Aufstellung zurückkehrt. Draymond Green hingegen ist etwas skeptisch.



Green sagte zu ClutchPoints, ich glaube nicht, dass er zur zweiten Einheit zurückkehrt. Ich denke, das muss noch entschieden werden, und es ist keine leichte Entscheidung … Es ist nicht meine Entscheidung, ob er zur zweiten Einheit zurückkehrt oder nicht, aber Coach Kerr ist ein sehr kluger Trainer und ein sehr kluger Mann, sagt der Trainer.

Die Dubs haben keine Angst davor, sich klein zu machen. Wenn Poole in der Startaufstellung steht, könnte Green in die Mitte und Kevon Looney auf die Bank versetzt werden.

Nur weil Steph zurückkehrt, heißt das nicht, dass Sie Jordan den Ball wegnehmen; Er hat großartige Arbeit geleistet, erklärte Green.

*Klicke hier für mehr über die Dubs*

Dies ist das erste Mal, dass jemand von den Warriors Poole erwähnt, beginnend mit Currys Rückkehr, aber es wird nicht das letzte Mal sein, dass die Medien darauf aufmerksam gemacht wurden. In der regulären Saison ist nur noch ein Spiel übrig, danach hat Golden State eine Woche Zeit, um sich für eine Startaufstellung zu entscheiden, bevor die Nachsaison beginnt.