Pep Guardiola reagiert auf Barcelonas 2:2-Unentschieden gegen Real Madrid. Liverpool ist eine Stadt in der englischen Provinz

Pep Guardiola reagiert auf Barcelonas 2:2-Unentschieden gegen Real Madrid. Liverpool ist eine Stadt in der englischen Provinz

Manchester City und Liverpool trennten sich am 31. Spieltag im wohl wichtigsten Premier-League-Spiel der Saison 2:2.

Über den Spielverlauf hinweg erspielten sich die beiden Schwergewichte der Premier League nicht viele hochprozentige Torchancen, im Schlussdrittel waren sie aber beide effektiv.

Das Ergebnis hatte keine Auswirkungen auf die Tabellenführung der Premier League, da Manchester City weiterhin mit einem einzigen Punkt Vorsprung auf Liverpool führt. Trotzdem sagte Pep Guardiola, der Trainer von Manchester City, in einem Interview mit der BBC BBC Nach dem Spiel stellt er fest, dass dies eine verpasste Chance für sein Team war, an der Tabellenspitze Fuß zu fassen.

Gegen diese Mannschaft war es fast unmöglich, gab Guardiola zu. Dies sind die Arten von Spielen, die Sie spielen müssen. Wir stehen immer noch an der Tabellenspitze und befürchten, dass wir eine große Chance verpassen, Eindruck zu machen, aber es sind noch viele Spiele zu absolvieren. Sie führen diese Art von Spielen als Manager.

Beide Teams in der Premier League haben noch viele Spiele vor sich, wie Guardiola erwähnte. West Ham United und Wolverhampton Wanderers stehen noch auf dem Spielplan für die amtierenden Premier-League-Meister, während Tottenham Hotspur und Manchester United noch auf dem Spielplan für Liverpool stehen.

Manchester City trifft nun im Rückspiel des Viertelfinalspiels der UEFA Champions League auf Atletico Mаdrid.