Die verrückten Rekorde von Memphis tragen nur zur Ehrfurcht gebietenden Natur ihres Sieges in Spiel 5 bei

Die verrückten Rekorde von Memphis tragen nur zur Ehrfurcht gebietenden Natur ihres Sieges in Spiel 5 bei

Mehr als nur die Minnesota Timberwolves in Spiel 5 zu besiegen, zeigten Ja Morant und die Memphis Grizzlies, dass sie so griffig und widerstandsfähig sind, wie sie kommen.

Während des Wettbewerbs stellten Morant und die Grizzlies eine Reihe von Rekorden auf. Für den Anfang hat der Superstar Guard nach seinem 18-Punkte-Ausbruch nun die 17 Punkte von Zach Randolph im vierten Viertel eines Playoff-Spiels übertroffen.

Es ist auch erwähnenswert, dass Morant die letzten 13 Punkte der Grizzlies erzielte, einschließlich des spielentscheidenden Korblegers, nachdem er in den ersten drei Vierteln nur 12 erzielt hatte. ESPN-Statistiken und Informationen .



Noch erstaunlicher ist, dass die Grizzlies das erste Team in der NBA-Geschichte geworden sind, das mehrere Playoff-Serien gewonnen hat, obwohl es im vierten Quartal zweistellig zurückblieb. Sie lagen im dritten Viertel ihres Spiels gegen die Timberwolves am Dienstag um 11 Punkte zurück. Zuvor lagen sie in den letzten 12 Minuten von Spiel 3 mit 16 im Minus, bevor sie sich sammelten, um 105-94 zu gewinnen.

Wenn die Grizzlies in den Playoffs ganz nach vorne kommen wollen, brauchen Jа Morant und das Team diese mentale Stärke und die Fähigkeit, unter Druck Leistung zu erbringen. Obwohl es erst die erste Runde ist, hat der Wettbewerb bereits begonnen.

Schwieriger wird es für sie erst, wenn sie es in die zweite Runde und darüber hinaus schaffen. Memphis hingegen zeigt weiterhin, dass sie ein hungriges und motiviertes Team sind, das bereit ist, alles zu geben, um zu gewinnen.