LeBron James bestätigt, dass er und die Los Angeles Lakers in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung sind.

LeBron James bestätigt, dass er und die Los Angeles Lakers in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung sind.

Am 1. August kann LeBron James, 37, bei den Los Angeles Lakers eine zweijährige Verlängerung im Wert von 97,1 Millionen US-Dollar unterzeichnen, was seine 20. NBA-Saison sein wird. a)

Ob LeBron sich verpflichtet, seine fünfte und sechste Saison bei den Lakers zu spielen, hängt davon ab, wie die Lakers ihre Offseason bis dahin führen, beginnend mit einer kritischen Headcoaching-Suche. (Das soll nicht heißen, dass er bei Personalentscheidungen kein Mitspracherecht hat.)

LeBron wurde direkt gefragt, ob er beabsichtige, die Verlängerung während seines Exit-Interviews am Montag zu unterzeichnen, das nach dem Finale der regulären Saison der Lakers stattfand, einem 146-141-Sieg in der Verlängerung ohne einen der fünf zukünftigen Hall of Famers des Teams. LeBron wich der Frage geschickt aus, indem er den Tarifvertrag zitierte, obwohl er in seiner Antwort unheimlich unverbindlich war.



Technisch gesehen wurde das Gespräch wegen des Tarifvertrags nicht besprochen. Er erklärte: Es kann nicht einmal bis später in diesem Jahr diskutiert werden. Ich weiß, dass es da draußen ist, aber aufgrund des Tarifvertrags können weder ich noch Rich (Paul) auch nur ansatzweise mit Rob (Pelinka) oder dem Front Office kommunizieren. Wir werden sehen, sobald wir an diesem Punkt angekommen sind.

Im Februar begann LeBron, Vorteile aus der bevorstehenden Verlängerung zu ziehen. Nach der mangelnden Aktivität des Teams zum Handelsschluss und der unehrlichen Einschätzung von Pelink, dass das Front Office mit LeBron und AD auf einer Linie war, schoss er ein paar Mal auf ihn. Danach verbrachte LeBron das All-Star-Wochenende in Cleveland, freute sich über seine Rückkehr und sprach offen über seinen Wunsch, sich wieder den Cavs anzuschließen. Er hat Interesse bekundet, mit seinem Sohn Bronny zu spielen, der erst 2024 für den Entwurf in Frage kommt.

Letzten Sommer, LeBron sagte in einem Podcast Als er nach seinen Kommentaren zum All-Star-Wochenende gefragt wurde, erklärte er, dass er beabsichtige, sich bei den Lakers zurückzuziehen, und bekräftigte sein Engagement für das Franchise. LeBron und seine Familie leben eindeutig gerne in Los Angeles, und sein Geschäftsimperium ist seit seiner Ankunft in der Stadt explodiert.

Wenn LeBron die Verlängerung aus irgendeinem Grund nicht unterschreibt, wird er im Sommer 2023 für die freie Agentur in Frage kommen. Die Lakers müssten in Betracht ziehen, den viermaligen MVP in diesem Szenario zu handeln. Atmen Sie tief durch.