John Turturro äußert sich zu „The Batman’s Big Twist“.

John Turturro äußert sich zu „The Batman’s Big Twist“.

The Batman, eine Produktion von Warner Bros., wurde am 4. März veröffentlicht und ist derzeit der zweiterfolgreichste Film der Pandemie-Ära. Der Film hat eine Rotten Tomatoes-Bewertung von 85 % und hat im In- und Ausland über 200 Millionen US-Dollar eingespielt.

Robert Pattinson von Twilight porträtierte The Batman, während Zoe Kravitz Catwoman porträtierte. Riddler (Paul Dani), Penguin (Colin Farrell) und Falcone (John Turturro) sind einige der anderen Bösewichte der Serie.

Der Schauspieler äußerte kürzlich gegenüber The Hollywood Reporter seine Gedanken zu einer beliebten Wendung in der Handlung des neuen Batman-Films. Falcone, Bruce Waynes Eltern und ein rivalisierender Gangsterboss waren alle an der Wendung der Handlung beteiligt.



(SPOILER VORAUS!!)

Die Wendung in „The Batman“

Zoe Kravitz (L), die Catwoman spielt, und John Turturro (R), der Carmine Falcone spielt, filmen

Bruce Wayne beginnt seine nächtliche Wachsamkeit im neuen The Batman-Film. Der Superheld tritt gegen eine Reihe schändlicher Charaktere an, wobei Riddler als Hauptgegner fungiert.

The Riddler enthüllt die Beteiligung von Bruce’ Vater am Tod eines Journalisten, was dieser Version des Superheldenfilms eine Wendung verleiht. Laut dem Riddler heuerte Thomas Wayne den Gangsterboss Falcone an, um einen Journalisten zu töten, der Waynes Familiengeheimnisse enthüllen wollte. Falcone behauptete, dass seine Allianz mit der Familie Wayne die Ermordung des rivalisierenden Chefs Sаl Maroni ausgelöst habe.

Natürlich ist Bruce entsetzt über die Neuigkeiten, aber Alfred (Andy Serkis) hat eine andere Geschichte zu erzählen. Thomas drohte damit, die Polizei zu rufen, falls Falcone nach eigenen Angaben auf den Plan käme, den Journalisten zu ermorden. Als Vergeltung ließ der Mob-Boss Thomas und seine Frau ermorden.

Turturros Interpretation von The Twist

John Turturro kommt am Freitag, den 27. September 2019 in New York City auf dem roten Teppich bei der Eröffnungsgala der NYFF57 und der Weltpremiere von The Irishman in der Alice Tully Hall an.

Turturro drückte seine Meinung zum Plot Twist des Films aus. Der Schauspieler sprach mit Reeves in einem Interview mit The Hollywood Reporter über Falcones Charakter und wie er die Geschichte entwickelt hat. Turturro erklärte auch, dass der Regisseur von The Batman einer der kooperativsten Regisseure sei, mit denen er je zusammengearbeitet habe.

Ich glaube, es gibt Leute, die sagen ‚Ich habe nichts getan‘, selbst wenn sie es getan hätten, sagte er über den Film. Dann, nachdem einige Zeit verstrichen ist, glauben sie der alternativen Version, die sie erstellt haben. Der Schauspieler erklärte auch, dass die Schlussfolgerung der Zuschauer wichtiger sei. Ich dachte, er sei ein gefährlicher Kerl, fuhr er fort, und ich denke, [Waynes Mord] nicht zu sehen, war irgendwie großartig.

Falcon wurde 1987 gegründet

Falcone, die von Turturro gespielte Figur, wurde 1987 von Frank Miller und Dаvid Mаzzucchelli kreiert. Trotz der Tatsache, dass der Gangsterboss nicht allgemein als Batmans skrupellosester Feind angesehen wird, machen ihn seine Macht und sein Einfluss zu einer der gefährlichsten Figuren.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern ging The Batman tiefer in seine Rolle ein. Turturro enthüllte, dass er seinem Kostüm eine persönliche Note verlieh, als er über seinen Charakter sprach. Ich dachte: „Ich brauche eine Maske.“ Also ging ich zu der Dame, die all meine Vintage-Brillen [im Film getragen] verkauft, und Matt liebte sie, erklärte er. Weil viele dieser Typen aussagten, während sie eine Brille trugen.

Auch sein ältestes Kind, das bei DC Comics arbeitete, packte den Schauspieler an. Als Turturro den Charakter erforschte, gab er ihm angeblich viele Ratschläge. Turturro hatte auch die brillante Idee, das Gesicht von Selinа Kyle (Kravitz) zu berühren, um das Publikum über ihre Beziehung in die Irre zu führen.

'The Bаtman' wurde im Inland mit 134 Millionen US-Dollar eröffnet

Am 4. März wurde der Film The Batman mit positiven Kritiken veröffentlicht. Auf Rotten Toes wird der Superheldenfilm derzeit mit 85 % bewertet. Es ist der zweite Pandemiefilm, der an einem einzigen Wochenende 100 Millionen US-Dollar überschritten hat.

Der erste Film, Spider-Man: No Way Home, wurde im Dezember mit einem enormen Budget von 260 Millionen US-Dollar veröffentlicht. Der Film entwickelt sich aufgrund positiver Kritiken, Interesse daran, dass Pattinson eine neue Rolle übernimmt, und positiver Resonanz von Ticketkäufern zu einem großen kommerziellen Gewinner für Warner Bros..

Die Produktion des Films kostete rund 200 Millionen Dollar, weitere Millionen wurden für Marketing und Vertrieb ausgegeben. Der Batman spielte mehr als 134 Millionen US-Dollar im Inland und mehr als 120 Millionen US-Dollar im Ausland ein, was insgesamt mehr als 254 Millionen US-Dollar an Einnahmen im Ausland entspricht. Nach der Invasion der Ukraine verschob Warner Bros. die Veröffentlichung von The Batman.