Ist Müsli eigentlich eine Suppe? Erklärt: Die strittige Debatte

Ist Müsli eigentlich eine Suppe? Erklärt: Die strittige Debatte

Müsli sollte nach Meinung einiger Leute nicht als Suppe eingestuft werden. Laut Virginia Law Weekly ist Müsli keine Suppe, da es mehrere Faktoren gibt, darunter, dass Müsli Müsli ist, egal was passiert, der Unterschied in der Zeit, in der Suppen und Müsli gegessen werden, und die herzhaften Eigenschaften von Suppe im Vergleich zur Süße von Müsli. Die Situation wurde sogar mit Nix v. verglichen. 1893 entschied der Oberste Gerichtshof von Hedden, dass Tomaten ein Gemüse seien, basierend darauf, wie sie allgemein bezeichnet wurden. Nach dieser Logik war das Frühstücksgericht keine Suppe, weil man dachte, dass die beiden Lebensmittel verschieden seien.

Andererseits glauben 64 % der Benutzer von Debаte.org, dass Getreide eine Suppe ist. Ein anonymer Benutzer kommentierte: Es dreht sich alles um die Brocken. Viele Zutaten gehen in die Suppe. Es ist flüssig und in Stücken, um genau zu sein. Frühstücksflocken sind ein gutes Beispiel dafür. Mir fehlen die Worte. Das ist alles, was dazu gehört. Andere Benutzer behaupteten, dass, weil sowohl Suppen als auch Müsli aus Flüssigkeiten mit darin schwimmenden Feststoffen bestehen und mit Löffeln gegessen werden, es keinen Unterschied in Bezug auf die Definition gibt.



Nichts geht über eine Schüssel Frosted Flakes oder anderes Müsli, wenn Sie hungrig sind, egal auf welcher Seite der Debatte Sie stehen.