In ihrem Haus wird ein Vater beschuldigt, seine Frau und seine jugendliche Tochter erstochen zu haben.

In ihrem Haus wird ein Vater beschuldigt, seine Frau und seine jugendliche Tochter erstochen zu haben.

Bei einem Angriff am frühen Morgen in ihrem Haus soll ein Mann aus Massachusetts seine Frau und ihre Tochter im Teenageralter erstochen haben.

Gegen 6 Uhr morgens traf die Polizei ein. Sie fanden Paul Salvaggio, 54, blutüberströmt mit einem großen Küchenmesser, als er am Freitag versuchte, in seinem SUV das Anwesen in Middleton zu verlassen, sagten sie.

Laut Polizei stieg Salvaggio aus seinem Fahrzeug aus und ging zu seiner Garage. Mit vorgehaltener Waffe forderten die Beamten ihn auf, sich hinzulegen und das Messer fallen zu lassen.



Absperrband der Polizei

Laut Polizei wählte Salvaggios Frau 911 und stand nackt und blutend vor der Haustür und schrie, dass ihre 13-jährige Tochter erstochen worden sei.

Sie führte die Beamten nach oben in das Zimmer des Mädchens, wo sie entdeckten, dass sie halb bewusstlos war und um Luft kämpfte, ihr Gesicht und ihre Kleidung mit Blut bedeckt. Salvaggios Frau behauptete, sie sei erstochen worden, als sie versuchte, ihre Tochter vor den Angreifern zu verteidigen.

Laut Sаlem News befindet sich die junge Dame im Boston Children’s Hospital in einem kritischen, aber stabilen Zustand. Ihre Mutter wurde im Beverly Hospital behandelt und entlassen, und sie ist jetzt bei ihrer Tochter. Die Identität der Opfer wurde noch nicht bekannt gegeben.

Es ist schockierend, sagte der Polizeichef von Middleton, Bill Sampson, gegenüber Boston 25 News. Es ist eine schwierige Situation für alle. Solche Dinge sehen wir in Middleton nicht.

Aber nichts in dieser Richtung, sagte Sampson und fügte hinzu, dass die Polizei das Haus zuvor besucht habe.

Es ist tragisch, sagte eine Nachbarin, Pаm Hartman. Überlegen Sie, wie sich das Mädchen fühlt, wenn ein Mitglied ihrer eigenen Familie so etwas tut.

Am Freitag plädierte Sаlvaggio vor dem Bezirksgericht Sаlem auf eine Reihe von Anklagen wegen häuslicher Gewalt.

Staatsanwältin Kate MacDougall hat kein Motiv für den mutmaßlichen Angriff angegeben, und Sаlvaggio wird mindestens bis zu einer Anhörung am 15. April ohne Kaution in Haft bleiben, um festzustellen, ob er eine Bedrohung darstellt, wenn er freigelassen wird.

Sein gerichtlich bestellter Anwalt erhob dagegen keine Einwände.

Sаlvaggio wurde zusammen mit seiner Frau, der das Haus der Familie gehörte, wegen zweifachen bewaffneten Angriffs mit Mordabsicht angeklagt.

Ihm werden auch Angriff und Akkumulation mit einer gefährlichen Waffe auf ein Kind mit schwerer Körperverletzung sowie Angriff und Akkumulation mit einer gefährlichen Waffe mit schwerer Körperverletzung vorgeworfen.

Sаlvaggio wurde am Tatort festgenommen und gestern (Freitag) vor dem Bezirksgericht Sаlem angeklagt und wird ohne Kaution festgehalten, teilte die Polizei von Middleton Newsweek mit, als sie um einen Kommentar gebeten wurde. Wir prüfen es noch.