Wer sind Lydia und Rience in The Witcher? Was ist die Identität ihres mysteriösen Meisters?

Wer sind Lydia und Rience in The Witcher? Was ist die Identität ihres mysteriösen Meisters?

Lydia van Bredevoort (Aisha Fabienne Ross) und Rience (Chris Fulton) sind zwei neue Charaktere, die in Staffel 2 von Netflix ‚The Witcher‘ vorgestellt werden. . Weil sie der Cintran-Krone Schulden machte, wurde diese von Königin Calanthe zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Lydia gibt Rience seine Freiheit, wenn er sich bereit erklärt, Ciri zu finden. Er weigert sich zunächst, weil er annimmt, Lydia sei eine Mitarbeiterin von Nilfgaard. Rience hingegen akzeptiert sie, als sie offenbart, dass sie unter der Kontrolle eines anderen Meisters steht. Alles, was Sie über den mysteriösen Wohltäter von Lydia und Rience wissen müssen, finden Sie hier. ACHTUNG: ES WIRD SPOILER GEBEN.

Wer sind Lydia und Rience in The Witcher?

Lydi und Rience sind beide mächtige Magier, wobei letzterer einer der wenigen ist, die feuerbasierte Magie ausgiebig einsetzen. Rience entführt und foltert den Barden Jаskier, um mehr über Geralt und Ciri zu erfahren. Als Rience versucht, ihr zu drohen, taucht Yennefer auf, gibt vor, betrunken und Jаskiers Frau zu sein, und verbrennt sich fast die Hälfte seines Gesichts. Danach machen sie und Jаskier sich auf den Weg nach draußen. In den Büchern hat Yennefer zu diesem Zeitpunkt immer noch ihre Verbindung zum Chaos, also sind die Dinge etwas anders.



Auf der Suche nach Geralt und Ciri hinterlässt Rience Tod und Zerstörung. Kurz nachdem der Hexer und die Prinzessin zum Tempel der Melitele aufgebrochen sind, kommt er in Kаer Morhen an. Er schlägt Vesemir während seines Kampfes mit Triss bewusstlos. Er nimmt das Mutagen, das Vesemir und Triss mit Ciris Blut hergestellt haben, bevor er sich teleportiert.

Rience nähert sich später Lydi und überredet sie, zu versuchen, ein Treffen zwischen ihm und ihrem Chef zu arrangieren. Sie wissen, dass Gerаlt im Tempel von Melitele ist, und Lydi rät, dass sie die gnadenlosen Michelet-Brüder einstellen sollten, wenn Rience nicht den Rest seines Gesichts verlieren will. Diese Bemerkung erweist sich später als ironisch, da es Lydia ist, nicht Rience, die mehrere Verbrennungen im Gesicht erleidet, während sie versucht, das Hexer-Mutagen auf sich selbst aufzutragen. Ihre Verletzungen heilen nicht und ihr Hals und ihr Kehlkopf sind so schwer beschädigt, dass sie nur noch telepathisch kommunizieren kann. Ihre Verbrennungen sind laut den Büchern das Ergebnis eines Experiments an einem mysteriösen Artefakt.

Auch Riences Begegnung mit Gerаlt verläuft nicht wie geplant. Rience entkommt knapp, als die Michelet-Brüder alle getötet werden. Rience trifft zum ersten Mal auf den Mann, der ihm seine Freiheit gegeben hat. Und zusammen mit Lydia entwickeln sie eine Strategie, um aus der aktuellen geopolitischen Situation des Kontinents Kapital zu schlagen.

Wer ist Lydia und Riences geheimer Meister?

Während Lydi und Rience nicht für Vilgefortz von Roggeveen (Mаhesh Jadu), den charismatischen, redegewandten und mächtigen Magier, arbeiten, hat die Show dies noch nicht enthüllt. Nach der Schlacht von Sodden Hill hat er sich einen Ruf als Held erworben. Er entzieht Artorius Vigo und Stregobor mit Hilfe von Tissaiа de Vries die Kontrolle über die Bruderschaft der Zauberer.

Er und Tissai haben auch offenbart, dass sie jetzt ein Liebespaar sind. Er arbeitet heimlich mit jemandem aus Nilfgard zusammen, wie das Finale von Staffel 1 enthüllt. Laut den Büchern ist Kaiser Emhyr var Emreis diese Person. Noch bevor Emhyr als Duny Prinzessin Pavetta von Cintra heiratete, hatten die beiden ihre Pläne in die Tat umgesetzt.

Unter der Maske von Demut und Idealismus ist Vilgefortz rücksichtslos, ehrgeizig und machthungrig. Ciris familiäre Verbindung zu Lаrа Dorren, dem legendären Elfenzauberer, der Ciris Fähigkeiten verlieh, scheint ihm eingefallen zu sein. Er möchte nun ihr Blut verwenden, um Zugang zu den oben genannten Fähigkeiten zu erlangen.

Wo wurde The Witcher Staffel 2 gedreht?