In der Premier League 2021-22 gab es zwei Liverpool-Spieler, die gute Leistungen erbrachten, und drei, die Probleme hatten.

In der Premier League 2021-22 gab es zwei Liverpool-Spieler, die gute Leistungen erbrachten, und drei, die Probleme hatten.

Liverpool trat am Sonntagnachmittag (10. April) im Etihad Stadium an und lag nur einen Punkt hinter Tabellenführer Manchester City.

Die Roten kamen mit einer 10-Spiele-Siegesserie in der Liga ins Spiel und wussten, dass ein Sieg sie an die Spitze der Gesamtwertung bringen würde. City hingegen wollte sicher in die Endphase der Saison 2021-22 gehen.

Der Blockbuster am Sonntag endete mit einem 2:2-Unentschieden, wobei keines der Teams auch nur einen Zentimeter an Boden verlor. Am Etihad trafen Diogo Jota und Sadio Mane für die Giganten von Merseyside, während Kevin De Bruyne und Gabriel Jesus für die Gastgeber trafen.



Die Cityzens, die zu Hause spielten, erwischten einen schnellen Start und schnitten die Gästeverteidigung nach nur fünf Minuten auf. Alisson Becker, Liverpools Torhüter, stürmte von seiner Linie, um Raheem Sterling daran zu hindern, mit einem Wheelie zu feiern. Unglücklicherweise konnte City den Angriff aufrechterhalten und wenige Sekunden später punkten. De Bruynes Fernschuss wurde massiv von Joel Matip abgelenkt und entging dem brasilianischen Schussstopper.

Die Gastgeber behielten weiterhin die Oberhand, doch Liverpool antwortete mit einem brillanten Konter, um das Spiel wieder auf einen Ausgleich zu bringen. Nach einem geschickten Cutback von Trent Alexander-Arnold fügte Diogo Jotа den letzten Schliff hinzu. Manchester City und Liverpool bewarfen sich in der Premier League weiterhin mit Schlägen, wobei Manchester City die stärkeren Schläge landete. Jesus erzielte einen cleveren Abschluss, nachdem er in der 36. Minute die Abseitsfalle geschlagen hatte, um die Heimmannschaft erneut in Führung zu bringen.

Innerhalb einer Minute nach dem Neustart hatten die Merseysider durch Sаdio Mane nachdrücklich ausgeglichen. Der senegalesische Stürmer lief geschickt zu Mohamed Sаlahs Flanke und beendete ruhig, um Liverpool auszugleichen.

In der 64. Minute erzielte City ein Tor, aber der VAR entschied, dass es im Abseits stand. In der letzten Minute der Nachspielzeit hatte Riyad Mahrez, eingewechselt von Manchester City, eine goldene Chance, das Spiel zu gewinnen, aber sein Wurf ging daneben.

Liverpool liegt nach der Pattsituation immer noch auf dem zweiten Platz, einen Punkt hinter Tabellenführer City. Mit nur noch sieben verbleibenden Spielen brauchen die Merseysiders die Mannschaft von Pep Guardiola, um mindestens einen Fehler zu machen, wenn sie in dieser Saison die Premier League gewinnen wollen.

Beim Etihаd am Sonntag waren drei Reds-Spieler unterfordert, während zwei andere die Erwartungen übertrafen:


Unterdurchschnittlich: Trent Alexander-Arnold

Oh mein Gott, Joаo Cаncelo gibt Trent Alexander Arnold eine persönliche Fußballstunde.

Oh mein Gott, Joаo Cаncelo gibt Trent Alexander Arnold eine persönliche Fußballstunde.

Alexander-Arnold fummelte auch viele Pässe, absolvierte nur 65,8 % seiner Pässe, verlor sechs seiner zehn Duelle und drehte den Ball 19 Mal um.

Er machte nur einen entscheidenden Durchgang und keines seiner Kreuze erreichte sein beabsichtigtes Ziel.


Aufgeführt: Virgil van Dijk

Ich glaube ehrlich, wenn wir Van Dijk nicht in unserer Aufstellung hätten, würden wir doppelt so viele Tore kassieren; unsere Highline würde ohne ihn nicht funktionieren.

Ich glaube ehrlich, wenn wir Van Dijk nicht in unserer Aufstellung hätten, würden wir doppelt so viele Tore kassieren; unsere Highline würde ohne ihn nicht funktionieren.

Der Holländer machte fünf Abfertigungen, blockte einen Schuss, machte drei Interceptions und gewann einen Zweikampf gegen die amtierenden Champions.

Außerdem gewann er drei seiner fünf Duelle und absolvierte 52 Pässe mit einer Abschlussquote von 88 Prozent.


Unterdurchschnittlich: Fabinho

Mo Salah hat seit Beginn der letzten Saison 58 Tore in der Premier League erzielt oder vorbereitet, mehr als jeder andere Spieler in der Liga: 42 ️ 16 ️ Bisher in der 2. Halbzeit aufgetaucht. https://t.co/pYH2mYtdxW

Sаlah trat in der 46. Minute in den rechten Innenkanal und lieferte einen unglaublichen Curling-Through-Ball für Mane, der auf seinem Weg war. Der AFCON-Gewinner knallte es nach Hause, um das Spiel mit 2-2 zu binden.

Sаlah machte drei Schlüsselpässe, beendete zwei von drei versuchten Zweikämpfen und eroberte den Ball trotz der Vorlage dreimal zurück.


Unterdurchschnittlich: Diogo Jotа

Jotаs schlechte Ballretention sollte Ljinders peinlich machen. Um sich zu verbessern, benötigt er offensichtlich Einzelcoaching.

Jotаs schlechte Ballretention sollte Ljinders peinlich machen. Um sich zu verbessern, benötigt er offensichtlich Einzelcoaching.

Jota spielte neben dem Tor eine untergeordnete Rolle im Spiel. Er hatte eine Passgenauigkeit von 53,3 Prozent, verlor sechs seiner acht Duelle, verlor elf Mal den Ballbesitz und kämpfte darum, den Ball in seinen Händen zu halten.

In einem Liverpool-Trikot war dies zweifellos nicht seine beste Leistung.