Empörung als Freundin, die sich zu den Flitterwochen der Braut einlädt

Empörung als Freundin, die sich zu den Flitterwochen der Braut einlädt

Nachdem sich ihre Freundin mutig zu ihren Flitterwochen eingeladen hat, ist eine zukünftige Braut entsetzt und überlegt nun, wie sie ihr sagen kann, dass sie nicht eingeladen wurde.

Die zukünftige Frau erzählte von ihrer misslichen Lage auf Mumsnet unter dem Namen JudyPludy und enthüllte, dass sie und ihr zukünftiger Ehemann mehrere Kinder haben, weil sie eine gemischte Familie sind, und sich daher Brady Bunch genannt haben.

Anstatt nur zu zweit Flitterwochen zu machen, machen wir mit allen Kindern einen einwöchigen Roadtrip, erklärte sie. Meine 30-jährige beste Freundin (Freundin 1) kommt auch, weil sie gleichaltrige Kinder hat, die sich sehr nahe stehen, und unsere Kinder lieben einander. Wir freuten uns darauf, abends zusammenzukommen, während die Kinder in Harmonie zusammen spielten.



Dieser Plan wurde jedoch effektiv zunichte gemacht, als ein anderer Freund von der Reise erfuhr und beschloss, sich uns anzuschließen.

Aktenfoto des Trios am Flughafen.

Freundin 2 hat gerade gesagt, als ich ihr von den Plänen erzählte, dass sie kommen möchte, weil der Ort, den wir besuchen, einer ihrer Lieblingsorte ist, erklärte JudyPludy in dem Beitrag, der bereits mehr als 125 Antworten erhalten hat. Sie ist eine nervöse, kommandierende Person, was nicht das ist, wonach ich suche. Das Problem ist, dass sie es vor den Kindern gesagt hat, die begeistert waren, sie zu sehen, und in der letzten Woche über ihre Pläne gesprochen haben.

Ich muss das unter Kontrolle halten und weitere Schäden verhindern. Sie behauptet, dass sie für sich selbst bezahlen würde, also ist es kein finanzielles Problem. Freund 2 hat keine Kinder und kämpft mit psychischen Problemen. Sie hatte ein schlechtes Jahr, aber sie ist eine engagierte Arbeiterin, die beaufsichtigt werden muss. Freund 1 ist ihr ebenfalls unbekannt.

JudyPludy hingegen war so verblüfft, als ihre Freundin sagte, sie würde mitmachen, dass sie die Idee nicht sofort verwarf, was sie jetzt bereut.

Es ist meine eigene Schuld, aber ich war so verblüfft von ihrer Aussage, dass sie vor den Kindern mitkommen wollte, dass ich schockiert zustimmte, fuhr die zukünftige Braut fort. Wie kann ich möglichst diplomatisch damit umgehen, ohne Freund 2 in schlechte Laune zu versetzen?

Es kam aus heiterem Himmel und sie sagte es vor den jüngsten Kindern, also fingen sie sofort an, vor Aufregung auf und ab zu springen, weil sie sie lieben, erklärte sie. Ich war nur erstaunt, dass irgendjemand, geschweige denn sie, es auf sich nehmen würde, sich selbst einzuladen! Oh, das wäre nett, sagte ich, bevor ich mich schrecklich fühlte.

Flitterwochen sind ein wichtiger Bestandteil jeder Hochzeit, wobei Honeymoongoals.com in einer 2020 veröffentlichten Studie enthüllt, dass die häufigste Aufenthaltsdauer sieben Tage betrug.

Die Website befragte US-Bürger. Frischvermählte gaben in den fünf Jahren vor der Veröffentlichung durchschnittlich 2.500 bis 2.500 US-Dollar für ihre Flitterwochen aus, laut Paaren, die in diesem Zeitraum Flitterwochen verbrachten.

Die durchschnittliche Zeit, die Paare für die Urlaubsplanung benötigten, betrug 5,1 Wochen, wobei 60 % der Befragten im Land blieben. Danach waren die Karibik und Mexiko die beliebtesten Reiseziele.

Insgesamt gingen 44 Prozent an den Strand, 14,4 Prozent entschieden sich für einen Abenteuerurlaub.

Zukünftige Braut

Ich würde ihr sagen, dass du lieber ein andermal nur mit ihr und dir irgendwo hingehen würdest, weil die Flitterwochenparty so schon groß genug ist und du nicht willst, dass sie größer und größer wird, schlug Saltyquiche vor.

Ihre Grenzen werden unter den Umständen zwangsläufig schlagen, kommentierte GreyCarpet. Passen Sie auf sich auf und lassen Sie sich nicht von anderen niedermachen. Sie haben die Freiheit, Ihre eigenen Lebensziele zu setzen.

Massive aufrichtige Entschuldigung und Einladung zurückgezogen, schlug Godmum56 vor. Geben Sie nicht anderen die Schuld; Geben Sie stattdessen zu, dass es für Sie nicht funktionieren wird, und sagen Sie es weiterhin.

Ich würde deinem Ehemann die Schuld geben, kommentierte Mаddy68. Angenommen, ihm gefiel die Tatsache nicht, dass einer deiner Freunde in deine Flitterwochen kam, weil er nicht von Kindern umgeben sein wollte. Sie haben auch zugestimmt, dass ein weiterer Freund Sie begleiten darf. Erklären Sie, dass Sie rücksichtsvoll sein müssen, da es auch die Flitterwochen Ihres Mannes sind.

Du könntest ein andermal einfach mit ihr dorthin gehen, schlug 7eleven vor. Vielleicht ein Wochenende nur für Mädchen? Es wäre weicher, wenn Sie das tun würden.

Nachdem JudyPludy viele Ratschläge erhalten hatte, entschied sie, dass es die beste Option wäre, ihrer Freundin zu sagen, dass die Flitterwochen nach einiger Überlegung wahrscheinlich am besten mit den beiden ursprünglichen Familien funktionieren würden.