Dieses Mid-Century-Haus in Oregon enthält eine kostenlose Bierdosensammlung im Wert von 3.500 USD

Dieses Mid-Century-Haus in Oregon enthält eine kostenlose Bierdosensammlung im Wert von 3.500 USD

Im Internet stehen viele seltsame und wunderbare Häuser zum Verkauf. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, wie Hausbesitzer kreativ werden können (außer natürlich, Sie haben eine kleine HOA zu bewältigen), von dieser Maisonette in Kalifornien, die von klassischen Horrorfilmen inspiriert ist, bis zu diesem aus einem Schulbus umgebauten Mikrohaus in Knoxville.

Von außen erscheint dieses moderne Haus aus der Mitte des Jahrhunderts in Portland, Oregon, unauffällig, aber das Innere ist der Traum eines jeden Bierliebhabers. 3333 NE 135th Avenue hat vier Schlafzimmer, drei Badezimmer und eine Terrasse sowie einen Partyraum mit einer alten Bierdosensammlung! (Eine vollständige Liste finden Sie auf dieser Seite.)

Rund 1.000 Dosen verschiedener Brauereien sind in der Sammlung enthalten. Die beeindruckende Sammlung von Bierdosen wurde zum Gesprächsthema der Nachbarschaft, nachdem der Makler am Samstag, dem 26. März, einen Tag der offenen Tür für das mehrstöckige Haus abgehalten hatte.



Außenansicht von 3333 NE 135th Avenue Partyraum in der 3333 NE 135th Ave Nahaufnahme der Bierdosensammlung

Der Eigentümer fing in den frühen 1980er Jahren an zu sammeln und zu Shows zu gehen, sagte Bill Bailey, ein Immobilienmakler bei der RE/MAX Advantage Group, der 3333 NE 135th Avenue aufführte, gegenüber Newsweek. Es wurde zu einem großen Hobby für ihn sowie zu einem Diskussionsthema mit seinen Freunden und Gruppen.

Sie hatten vor Jahren ein Angebot, sie für 3.000 Dollar zu kaufen, aber er lehnte ab.

Beim Nachlassverkauf der Familie erregten die Dosen nicht die erwartete Aufmerksamkeit. Ich sagte seinen drei Söhnen, dass die Sammlung bei potenziellen Käufern einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen und ihr Familienhaus von anderen abheben würde.

Ich traf ein Paar, das den ganzen Weg von der Westseite von Portland angereist war, nur um sich das Haus anzusehen, und die Bierdosen waren nur das Sahnehäubchen.

Wohnzimmer in 3333 NE 135th Ave Speisesaal in 3333 NE 135th Ave Garten/Pool bei 3333 NE 135th Ave

Eine Sammlung zu haben, mag manchen als seltsamer Zeitvertreib erscheinen, aber es kann lukrativ sein. Laut einer Umfrage von UBS Investor Watch betrachten sich 25 % der Anleger als Sammler, wobei einige mehr als zwei Jahrzehnte einem einzigen Zeitvertreib widmen. Die Mehrheit dieser Sammler war jedoch eher von Leidenschaft als von Profit motiviert, wobei 62 Prozent der Befragten angaben, noch nie etwas verkauft zu haben.

Das Aufbewahren von Objekten, deren Wert andere möglicherweise nicht sehen, kann sich auf lange Sicht auszahlen. Werfen Sie einen Blick auf diese Quittung, die 1959 vom Antiquitätenhändler Jacques Kugel vom französischen Nouveau-Réalisme-Künstler Yves Klein gekauft wurde und bei Sotheby’s voraussichtlich für 551.000 $ verkauft wird. Sammler können mit dem Verkauf von Pokémon-Karten und Turnschuhen viel Geld verdienen.

Das 3.294 Quadratmeter große Haus ist derzeit für 619.800 US-Dollar unter Vertrag. Die Bierdosen waren jedoch nicht das Einzige, was Kunden anlockte. Mit einem Kamin aus Marmorstein, einem Eingang mit Terrazzofliesen und einem Billardtisch wurde dеs Haus seit seiner Errichtung im Jahr 1965 nicht umgebaut und befindet sich in ausgezeichnetem Zustand .

Der Garten verfügt über einen in den Boden eingelassenen Pool und ein Sprungbrett, und das gesamte Haus wurde frisch gestrichen und mit Teppich ausgelegt.

3333 NE 135th Avenue, Portland, Oregon