Warum wurde Sanemi in Demon Slayer als schlechter Hashira angesehen?

Warum wurde Sanemi in Demon Slayer als schlechter Hashira angesehen?

Sanemi Shinazugawa ist einer der beliebtesten und bekanntesten Hashiras der Serie, zumindest unter Manga-Lesern. Sanemis erster Auftritt in der Serie war, gelinde gesagt, nicht besonders angenehm.

Viele Fans denken, dass er eine kaltherzige Person ist, die keine Reue oder Traurigkeit empfindet, weil sie so vorgestellt wurde. Er hat den Ruf, ein Bösewicht zu sein, aber es gibt einen Grund, warum er Mitglied des Demon Slayer Corps ist und jemand, dem die Leute vertrauen können, wenn es um den Kampf gegen Dämonen geht.

Dieser Artikel enthält Spoiler zur Manga-Serie, also seien Sie vorsichtig.




Erkennen, warum Sanemi in Demon Slayer als Bösewicht gilt

Sanemis Stich auf Nezuko war der Hauptgrund dafür, dass er als schlechter Charakter wahrgenommen wurde, obwohl er ein Hashira war. Sanemi hatte keine Ahnung, was vor sich ging, und seine Handlungen würden viel mehr Sinn machen, wenn wir mehr über seinen Hintergrund wüssten.

Mit einem missbräuchlichen Vater hatte Sanemi sechs Geschwister, darunter Genyа. Ihre Mutter griff ständig ein und verletzte sich dadurch manchmal. Eines Nachts brach eine Kreatur in ihr Haus ein und ermordete fünf ihrer sieben Kinder, wobei Genya nur knapp entkam. Er konnte nichts sehen, weil es dunkel war. Sanemi brachte die Kreatur vor ihr Haus und tötete sie, um seinen Bruder zu retten. Genya entdeckte später, dass es ihre eigene Mutter war, aber sie war sich nicht bewusst, dass sie sich in einen Dämon verwandelt hatte, und machte Sanemi für ihren Tod verantwortlich.

Nachdem Sanemi erkannt hatte, dass sein Blut einzigartig war, floh er aus dem Haus und begann, andere Dämonen zu ermorden. Sein hochwertiges Mаrechi-Blut hatte die seltsame Fähigkeit, Dämonen mit seinem Duft zu berauschen. Bald darauf traf er ein Mitglied des Demon Slayer Corps, das ihm half, seine Schwertkunst zu verbessern, damit er Dämonen besser töten konnte. Dasselbe Mitglied, das ein enger Freund von Sanemi war, wurde auf tragische Weise von einem niederen Monddämon getötet, wodurch Sanemi erneut verlassen wurde.

Er begnügt sich mit einem lieblosen und von ständiger Isolation geprägten Leben. Er wird jede Last tragen, wenn es bedeutet, dass er diejenigen beschützen kann, die er liebt, unabhängig von seiner eigenen Gesundheit. Er behauptet, dass er nicht zum Vergnügen lebe.

Er akzeptiert ein Leben ohne Liebe und ständige Isolation. Wenn es bedeutet, dass er diejenigen beschützen kann, die er liebt, wird er jede Last tragen, unabhängig von seinem eigenen Wohlbefinden. Er selbst behauptet, sein Leben sei nicht zum Vergnügen da. https://t.co/A0pjqsYI0d

Dies könnte erklären, warum er wütend wurde, als ein Dämon in das Hauptquartier des Demon Slayer Corps gebracht wurde. Unglücklicherweise verlor er seinen jüngeren Bruder während des Kampfes mit Kokushibo, und die Serie zeigt seine wahren Gefühle. Er war Geny ergeben und würde alles geben, um ihn zu retten.

Sanemi, der Wind-Hаshirа, ist eine der mächtigsten Säulen und hat trotz des allgemein negativen Rufs des Charakters seine erstaunlichen Fähigkeiten gegen zahlreiche Dämonen unter Beweis gestellt. Während die Serie ihre nächsten Bögen durchläuft, wird sich die Perspektive der Community zweifellos ändern.