Polizisten sagen, dass es für seine Mutter ärgerlich war, ein Baby mit einem Schädelbruch zu füttern.

Polizisten sagen, dass es für seine Mutter ärgerlich war, ein Baby mit einem Schädelbruch zu füttern.

Nach Angaben der örtlichen Polizei wurde eine Mutter aus Florida angeklagt, nachdem ihr unterernährtes Kind mit einem Schädelbruch entdeckt wurde.

Nachdem die Polizei benachrichtigt wurde, dass ein Kind wegen schwerer Verletzungen und Unterernährung in einem Krankenhaus in Jacksonville behandelt wurde, wurde Haylee Kent, 21, wegen Vernachlässigung von Kindern angeklagt.

Die Vereinigten Staaten von Amerika behaupten, dass nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) jedes siebte Kind in den Vereinigten Staaten Opfer von Kindesmissbrauch oder -vernachlässigung geworden ist. Laut CDC forderten Kindesmissbrauch und Vernachlässigung im Jahr 2020 in den Vereinigten Staaten das Leben von 1.750 Kindern.



Am 6. April informierten Mitarbeiter des Wolfson Children’s Hospital die Beamten, dass ein 8 Monate altes Kind behandelt werde, so ein Sprecher des Baker County Sheriff’s Office (BCSO), der am Montag auf Facebook gepostet hatte. Als seine Großmutter bemerkte, dass er stark untergewichtig war, brachte sie ihn laut Ermittlern ins Krankenhaus.

Kent Fahndungsfoto und zu Fuß ins Gefängnis

Das medizinische Personal beschrieb das allgemeine Erscheinungsbild des Kindes als schwer krank aufgrund einer lebensbedrohlichen Hungersnot, die dazu führte, dass das 8 Monate alte Kind das Durchschnittsgewicht eines 2 Monate alten Kindes wog, fuhr der Facebook-Post fort.

Laut BCSO hatte das Kind einen Schädelbruch, bevor es ins Krankenhaus ging.

Während der Untersuchung sagte die Polizei, Kent habe ihr Kind nicht im Krankenhaus besucht und nicht mit der Abteilung für Kinder und Familien zusammengearbeitet. Sie erklärte sich bereit, sich einige Tage später mit Beamten zu treffen, und am 19. April traf sie sich mit Detectives zu einem Folgeinterview, was zu Kents Verhaftung wegen mehrfacher Vernachlässigung von Kindern führte.

Detektive stellten fest, dass das Opfer vom Tag seiner Geburt an vernachlässigt worden war, basierend auf den Ermittlungen und Kents Geständnis. Die BCSO erklärte, dass die Vernachlässigung einen Mangel an notwendiger medizinischer Versorgung, Unterernährung und das Versäumnis, eine sichere häusliche Umgebung zu schaffen, beinhaltete.

Kent sagte den Detectives während ihres letzten Interviews, dass die Art und Weise, wie ihr Kind gefüttert werden musste, manchmal nervig sei, also fütterte sie ihn einfach nicht. Trotz der tragischen Umstände dieser Untersuchung freut sich BCSO, berichten zu können, dass sich das Opfer erholt, an Gewicht zunimmt und infolgedessen in eine Pflegefamilie gegeben wurde.

Kent wurde später laut Polizei sowohl wegen Kindesvernachlässigung als auch wegen Kindesvernachlässigung mit großer Körperverletzung angeklagt.

Laut ChildHelp, einer Organisation zur Verhinderung von Kindesmissbrauch, werden jedes Jahr mehr als 4 Millionen Überweisungen an Kinderschutzbehörden vorgenommen, an denen über 4,3 Millionen Kinder beteiligt sind. Die Vereinigten Staaten von Amerika wurden ebenfalls hinzugefügt. hat eine der schlechtesten Bilanzen unter den Industrienationen, mit fünf Kindern, die jeden Tag an den Folgen von Missbrauch oder Vernachlässigung sterben.

Newsweek kontaktierte die BCSO für einen Kommentar.