Carmelo Anthony knallt den Ringjägern die Wahrheit ins Gesicht.

Carmelo Anthony knallt den Ringjägern die Wahrheit ins Gesicht.

Carmelo Anthony von den Los Angeles Lakers hatte sich für seine 19. NBA-Saison wohl etwas anderes vorgenommen. Da die Saison der Lakers in Trümmern liegt, ist es verständlich, sich Sorgen über die Zukunftsaussichten von Melo in der nächsten Saison zu machen.

Wird er sich den Lakers wieder anschließen? Nein, ich bezweifle es. Aber nachdem er eine nachdenkliche Nachricht darüber verschickt hat, was er mit seinen letzten ein oder zwei Jahren in der NBA machen will, scheint er noch lange nicht fertig zu sein.

Über Dave McMenamin:



Ich habe viel Glück. Ich kann es 19 Jahre später immer noch genießen und mich davon motivieren lassen, und ich genieße es, zur Arbeit zu gehen und mit den Jungs zusammen zu sein. Also, wenn ich die Wahl hätte, würde ich das einer Meisterschaft vorziehen, weil es mir Freude bereitet. Ich will nicht kämpfen und eine Meisterschaft gewinnen, wenn ich dafür unglücklich sein muss. Ich möchte nicht unglücklich sein, erklärte der Stürmer der Lakers.

Carmelo Anthony scheint akzeptiert zu haben, dass er niemals eine Meisterschaft gewinnen kann. Diese Saison mit den Lakers schien seine beste Chance zu sein, dorthin zu gelangen, aber es hat nicht geklappt.

Melo will jetzt einfach das Spiel, das er liebt, mit seinen Teamkollegen genießen, solange er noch die Gelegenheit dazu hat.