Carlos Correas erster Homerun mit den Twins war ein langer Schuss.

Carlos Correas erster Homerun mit den Twins war ein langer Schuss.

In dieser Offseason war Carlos Correa einer der begehrtesten Free Agents. Die Minnesota Twins schnappten sich ihn und gaben ihnen einen weiteren mehrjährigen MVP-Kandidaten, der mit Byron Buxton mithalten konnte. Mit einem Monster-Homerun zeigte Correa sofort, dass er sein Geld wert war.

Zum ersten Mal in seiner Twins-Karriere schlug Correa den Ball 458 Fuß weit ins Zielfeld. Berichten zufolge war er nur einen Bruchteil einer Sekunde davon entfernt, seine karrierehohe Austrittsgeschwindigkeit zu erreichen. Sarah Langs von MLB .

Im dritten Inning ihrer Saisoneröffnungsserie gegen die Seattle Mariners haben die Twins eine Träne am Teller. Buxton hat alles zerschmettert. drei Homeruns Während Gary Sanchez einen Grand Slam für seinen ersten Homerun mit den Twins in drei aufeinanderfolgenden Fledermäusen erzielte (aus dem vorherigen Spiel), waren auch Jorge Polanco und Max Kepler Homeruns.

Nach einer arbeitsreichen Offseason hat Minnesota noch kein Spiel gewonnen, aber sie haben gezeigt, warum sie ein gefährliches Team sein könnten. Sie haben viele gute Hitter, auch wenn ihr Pitching Arbeit braucht. Ihre Aufstellung weist eine Menge Schläger an der Spitze auf, und ihre Teamverteidigung sollte unschlagbar sein.

Correa möchte den Zwillingen, die seit geraumer Zeit in den Playoffs von Schlangenbiss heimgesucht werden, eine Meisterschaftsmentalität einflößen. Correa sollte ein großes Jahr in Minnesota haben, besonders wenn man bedenkt, wie gut er in Target Field ist.