Bei einer bewegenden Rückkehr aus dem Krieg wird ein ukrainischer Vater von seiner Familie begrüßt.

Bei einer bewegenden Rückkehr aus dem Krieg wird ein ukrainischer Vater von seiner Familie begrüßt.

Tage nach dem Kampf für die erfolgreiche Befreiung von Irpin erscheint ein virales Video, das die tränenreiche Wiedervereinigung eines ukrainischen Vaters mit seiner Familie zeigt.

Das Video wurde in Reddits Made Me Smile-Forum hochgeladen, wo es über 51.000 Upvotes erhielt, als die Zuschauer einen weiteren Einblick in das Leben in der Ukraine inmitten des anhaltenden Konflikts mit Russland erhielten.

Der Mann hält zu Beginn des Videos seine Hand über einem Türspion, als wolle er seine Familie überraschen. Die Tür wurde von einem jüngeren Jungen geöffnet, der seinen Vater sofort umarmte.



Zwei Frauen umarmten den Vater, sobald er das Haus betrat. Der Vater küsste sie auf den Kopf und lächelte über die Ungeheuerlichkeit des Augenblicks, als das Trio 20 Sekunden lang in Umarmung blieb.

Irpin

Die Herkunft des Videos und ob der Mann in Irpin gekämpft hat, war Newsweek nicht bekannt.

Ein Redditor sagte, Mann, das ist eine Menge Emotionen. Offensichtlich war er ein beliebter und hingebungsvoller Vater. Schade, dass ein Mann so vielen Menschen so viel Schaden zufügt.

Ein anderer Benutzer kommentierte: Ich denke, das Beste, was er jetzt tun kann, ist, seine Kinder aus der Ukraine herauszuholen. Nachdem ich gesehen habe, was in Buchа passiert ist, habe ich große Angst um die Freunde und Verwandten meiner Eltern (ältere Menschen und Kinder), die sich weigern, die Ukraine zu verlassen.

Nicht alle Familien werden dieses Maß an Freude erleben, wie viele Redditoren betonten.

Oleksandr Markushyn, Bürgermeister von Irpin, schrieb am 28. März auf Facebook, dass ukrainische Streitkräfte erfolgreich gegen russische Streitkräfte gekämpft hätten, um Irpin, eine Vorstadt in der Nähe von Kiew, zurückzuerobern.

Unser Irpin wurde vom Dreck Moskaus befreit!!! Markuschyn rief aus und fügte hinzu, dass die ukrainischen Streitkräfte höchstwahrscheinlich versuchen würden, die ukrainischen Städte Bucha, Vorzel und Hostomel zu befreien. Ukraine, Ehre sei dir! Ihre Verteidiger verdienen viel Anerkennung! Die gefallenen Helden werden für immer in Erinnerung bleiben!

Als die ukrainischen Streitkräfte den Feind besiegten, lag die Stadt Berichten zufolge in Trümmern.

Markushyn wurde vom ukrainischen Außenministerium erwähnt. Tweet vom 1. April Während der russischen Besetzung Irpins wurden bis zu 300 Zivilisten und 50 Verteidiger getötet. Dies beinhaltete die Zerstörung von ungefähr der Hälfte der Gebäude und der kritischen Infrastruktur.

Heute berichtete Oleksandr Markushyn, Leiter von Irpin, dass er zum ersten Mal in seinem Leben geweint habe, als russische Besatzer ein Mädchen, ihre Mutter und einen Freiwilligen vor seinen Augen töteten, schrieb Yaninа Sokolovа von der Kyiv Post auf Facebook. Alle in seiner Sicht schienen zu sterben. Nach Folterungen, Vergewaltigungen und Verletzungen starben 200 Menschen unter den Trümmern.

Die erste stellvertretende Außenministerin der Ukraine, Emine Dzheppаr, sagt: getwittert Menschen seien von russischen Besatzern ohne Grund absichtlich getötet worden, twitterte sie am Montag, zusammen mit grausamen Bildern von Leichen, die angeblich aus Irpin und Bucha stammen.

Als Reaktion auf die in Buchа, Irpin und Hostomel getöteten Zivilisten verurteilte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj am Sonntag das konzentrierte Böse des russischen Militärs.

Präsident Joe Biden bekräftigte am Montag seinen Glauben an den Status des russischen Präsidenten Wladimir Putin als Kriegsverbrecher.

Er sagte heute Reportern im Weißen Haus: Dieser Typ ist brutal. Und was in Buchа vor sich geht, ist empörend, und es wurde von allen gesehen.