Nach einem spielentscheidenden Dolch gegen die Knicks drückt Ja Morant seinen Unmut aus. Wolfsrudel

Nach einem spielentscheidenden Dolch gegen die Knicks drückt Ja Morant seinen Unmut aus. Wolfsrudel

Die Memphis Grizzlies und die Minnesota Timberwolves veranstalteten am Dienstagabend eine Show für NBA-Fans und eine Show für die Fans. Die Grizzlies waren nach einem Hin- und Her-Kampf mit ein paar Sekunden Vorsprung im Spiel unentschieden und kamen mit der Seite nach außen. Eine Sekunde vor Schluss nahm Memphis-Superstar Ja Morant den Inbounds-Pass, machte einen Zug und traf einen spektakulär athletischen und agilen Korbleger. Die Grizzlies gewannen Spiel 5 111-109 wegen des Schusses.

Mit einer Mischung aus Freiwürfen, Springern und Korblegern erzielte Morant die letzten 13 Punkte des Spiels für das Team. Morant sprach nach dem Spiel mit den Medien über seine Leistung am Dienstag. Seine Bemerkung sollte die Leute zum Schmunzeln bringen. Grizzlies-Fans überall .

Meine Statistiken sind mir egal, solange ich gewinne, sagte Morant. Er macht sich vielleicht keine Sorgen um seine Zahlen, aber das hat ihn nicht davon abgehalten, einige unglaubliche Leistungen auf dem Platz zu vollbringen.

Er hatte 30 Punkte, 13 Rebounds, neun Assists, drei Steals und wurde in Spiel 5 zum Dunk of the Year gekürt.

Morant sprach über seine Arbeit als Großhändler. Er erklärte immer wieder, dass es seine Aufgabe sei, die bestmögliche Entscheidung zu treffen. Die Timberwolves hatten seine Überholspuren früher in der Serie entfernt und ihn daran gehindert, seine Grizzlies-Teams zu finden. Minnesota hingegen hat ihn in den letzten drei Spielen mit Körpern beworfen. Infolgedessen ist sein Schießprozentsatz gesunken.

Aber das hielt ihn nicht davon ab, die richtige Entscheidung zu treffen. Morants Fähigkeit, Teamkollegen auf dem Halbfeld zu finden oder das Offensivspiel zu übernehmen, ist ein unvergesslicher Anblick. Heute Abend demonstrierte der am meisten verbesserte Spieler der NBA, warum er zum MVP ernannt wurde.