Im Jahr 2022 wird das Nettovermögen von Jim Parsons voraussichtlich 1 Milliarde US-Dollar betragen.

Im Jahr 2022 wird das Nettovermögen von Jim Parsons voraussichtlich 1 Milliarde US-Dollar betragen.

Jim Parsons ist ein Schauspieler und Filmproduzent aus den Vereinigten Staaten. Er ist vor allem für seine Rolle als Sheldon Cooper in der TV-Sitcom The Big Bang Theory bekannt, für die er zahlreiche Auszeichnungen erhielt, darunter den Primetime Emmy Award als herausragender Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie und den Golden Globe Award als bester Hauptdarsteller in einem Fernsehen Serie Musical oder Komödie. Neben seinem Erfolg auf der kleinen Leinwand ist er seit langem Bühnenkünstler. Das Nettovermögen von Jim Parsons im Jahr 2022 wird in diesem Artikel besprochen.

Im Jahr 2022 beträgt das geschätzte Nettovermögen von Jim Parsons 160 Millionen US-Dollar.

Jim Parsons



Im Jahr 2022 wird Jim Parsons voraussichtlich ein Nettovermögen von 160 Millionen US-Dollar haben. Darin stimmen mehrere seriöse Quellen überein.

Lassen Sie uns über die Anfänge von Jim Parsons sprechen, bevor wir auf die Details seiner erfolgreichen Karriere eingehen.

Milton Joseph Mickey/Jack Parsons und Judy Ann Parsons hatten am 24. März 1973 in Houston, Texas, einen Sohn namens James Joseph Parsons. Als er sechs Jahre alt war, trat er in einer Schulaufführung von The Elephant’s Child als Kola-Kola-Vogel auf. Parsons Interesse an der Schauspielerei wurde durch diese Rolle geweckt.

Er ging zur Klein Oak High School und sagte, dass eine Rolle in The Noises Off während seines Juniorjahres das erste Mal war, dass er sich vollständig mit einer Rolle verbunden fühlte und begann zu verstehen, was es bedeutete, auf der Bühne ehrlich zu sein. Er erwähnte auch, dass die Sitcoms Three’s Company, Family Ties und The Cosby Show ihn sehr beeinflussten, als er jünger war.

Parsons setzte seine Ausbildung an der University of Houston fort, wo er einen Bachelor of Arts in Theater erwarb. Er trat in dieser Zeit in 17 Stücken auf und war Gründungsmitglied der Infernal Bridegroom Productions.

Er begann 1999 sein Studium an der University of San Diego, wo er als einer von sieben Studenten in einen einzigartigen zweijährigen klassischen Theaterkurs aufgenommen wurde, der in Zusammenarbeit mit dem Old Globe Theatre unterrichtet wurde. Im Jahr 2001 erwarb Parsons einen Master of Fine Arts in Schauspiel und zog nach New York City.

Jim Parsons hatte in den ersten Jahren seiner Karriere mehrere Off-Broadway-Produktionen und Fernsehauftritte. In der Fernsehsendung Judging Amy spielte er eine wiederkehrende Rolle. Er trat auch in einer Reihe von Filmen auf, darunter Garden State und School for Scoundrels, in denen er eine untergeordnete Rolle spielte.

Laut Jim Parsons sprach er zwischen 15 und 30 Fernsehpiloten vor. Die Shows, in denen er gecastet wurde, waren erfolglos darin, einen Fernsehsender zu finden, der bereit war, sie zu kaufen.

Als er in der Sitcom The Big Bang Theory gecastet wurde, bekam er seinen großen Durchbruch. Parsons beeindruckte den Schöpfer der Show, Chuck Lorre, während des Vorsprechens so sehr, dass er auf einem zweiten Vorsprechen bestand, um zu sehen, ob der Schauspieler seine Leistung wiederholen könnte.

Er hat Charakter, wenn er zuhört, wenn er geht und wenn er sich hinsetzt, sagt der Schauspieler. Es erfordert viel Überlegung. Und er hat unheimliche Intuition. Das kann man nicht lernen. Es ist erstaunlich, so nah dran zu sein und es zu beobachten.

Jim Parsons wurde als Sheldon Cooper besetzt, ein Physiker mit sozialer Apathie, der seine Freunde und die Kellnerin auf der anderen Seite des Saals häufig verunglimpft. In dieser Rolle musste er Zeile für Zeile eines straff komponierten, rhythmischen Dialogs als Antwort auf einen Gesichts- oder Körperausdruck rezitieren, dem Schweigen folgte.

Ich hatte starke Gefühle in Bezug auf die Struktur, die Art und Weise, wie sie den Charakter darlegten, und die Art und Weise, wie er sprach, sagt Parsons. Es war eine einmalige Chance.

Als Jim Parsons im August 2009 den Preis der Television Critics Association für individuelle Leistungen in der Komödie gewann, schlug er Tina Fey, Alec Baldwin, Steve Carrell und Neil Patrick Harris.

Von 2009 bis 2011 wurde er sechs Mal für den Primetime Emmy Award als herausragender Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie nominiert und gewann vier Mal in Folge von 2010 bis 2014. Im Januar 2011 wurde er zum besten Schauspieler in einer Comedy-Serie ernannt Golden Globe Awards.

Jim Parsons verdiente in der ersten Staffel von The Big Bang Theory 60.000 Dollar pro Folge, entsprechend seinem Gehalt. Für die Staffeln 2 bis 4 wurde sein Gehalt auf 250.000 US-Dollar pro Folge erhöht. Für die nächsten drei Staffeln (Staffeln 5–7) erhielt er 350.000 US-Dollar pro Folge.

Jim Parsons Gehalt für die Staffeln 8, 9 und 10 betrug 1,2 Millionen Dollar pro Folge, was ihn zum ersten Schauspieler machte, der eine Million Dollar verdiente. In den letzten beiden Staffeln der Show hatte er ein etwas niedrigeres Gehalt von 1 Million Dollar pro Folge.

Er verdiente allein für seine Rolle als Sheldon Cooper in „The Big Bang Theory“ 177,7 Millionen Dollar Gehalt, was nicht die Tantiemen und Restzahlungen beinhaltet, die er mit seinen Co-Stars und Johnny Galecki ausgehandelt hat, in denen sie jeweils 1 % der Show besitzen würden Back-End-Eigenkapital.

Jim Parsons, Kаley Cuoco und John Galecki erhielten jeweils 10 Millionen US-Dollar im ersten Jahr der Syndizierungsverkäufe, als die Show 1 Milliarde US-Dollar einspielte.

Abgesehen von seiner Arbeit im Fernsehen trat er auch in einer Reihe von Filmen auf. Er trat 2011 in der Komödie „The Big Year“ an der Seite von Owen Wilson, Jack Black, Rashidá Jones und Steve Martin auf. Er gab sein Broadway-Debüt als Elwood P. Dowd am 18. Mai 2012 in einer Wiederbelebung des Stücks Harvey. Dowd ist ein Wort, das einem in den Sinn kommt, wenn jemand sagt

Jim Parsons wurde am 11. März 2015 mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.

Er verlieh auch der Figur Oh in der DreamWorks-Animationskomödie Home seine Stimme, in der er neben Rihannа mitspielte.

Er gab sein Broadway-Debüt in der Rolle Gottes in An Act of God am 29. Januar 2015. Jim Parsons Is Too Stupid For Politics, das 2017 sechs Wochen lang auf SiriusXM ausgestrahlt wurde, war seine eigene Radiosendung.

Als Produzent gründeten Jim Parsons und sein Ehemann Todd Spiewаk That’s Wonderful Productions im Jahr 2015 mit dem Ziel, unverwechselbare Werte zu vermitteln und Arbeit mit sozialem Gewissen zu schaffen.

Special, Equal, Call Me Kat und A Kid Like Jake sind einige ihrer jüngsten Projekte. Das Paar fungiert auch als ausführende Produzenten bei Young Sheldon, einem Spin-off von The Big Bang Theory, in dem Parsons auch als Erzähler fungiert.

Jim Parsons heiratete Todd Spiewаk im Mai 2017 in New York, was sein Privatleben ist.

Spiewаk und Parsons leben in einem New Yorker Viertel, das als Grammercy Park bekannt ist.

Jim Parsons wurde 2017 mit einem Gehalt von 27 Millionen Dollar zum bestbezahlten Fernsehschauspieler ernannt.

Jim Parsons ist ein fantastischer Schauspieler und Performer, und seine Darstellung von Sheldon Cooper in „The Big Bang Theory“ wird als eine der kultigsten Rollen aller Zeiten in die Fernsehgeschichte eingehen.

Waren Sie überrascht, nachdem Sie all dies gehört hatten, von Jim Parsons geschätztem Nettovermögen im Jahr 2022 zu erfahren?